In den USA fing alles an. 1994/95 verbringe ich dort als Schüler ein Autauschjahr. Der Zufall bringt mich nach Ohio, an die Hiland Highschool in Berlin, Holmes County. Mir wird das erste Mal bewusst, dass es mehr als "mein" Berlin gibt. Dieser Gedanke lässt mich nicht mehr los.

 

Erst mehr als zehn Jahre später allerdings setze ich mich das erste Mal ernsthaft mit dem Thema "Berlins weltweit" auseinander. Im Sommer 2006, nach mehreren Jahren als Angestellter bei meiner damaligen Firma, sehne ich mich nach Veränderung und träume von einer Auszeit: Eine Weltreise! Ich könnte ja alle Berlins besuchen, die es gibt! Ich fange an, intensiv zu recherchieren und plane fleißig eine Route. Leider sind meine finanziellen Mittel zu begrenzt und so bleibt es bei Planungen und Träumereien.

Im März 2011 unternehme ich dann endlich meine erste Reise: Nach Berlin auf Jamaika. Seitdem (Stand Okt. 2019) habe ich insgesamt ca. 70 Berlins in über einem Dutzend Ländern besucht. Viele davon in den USA, aber auch in Asien, Afrika und Europa. Mein Ziel ist heute das selbe wie damals bei meinem Weltreise-Traum: Ich möchte alle Berlins der Welt besuchen!

Wie viele Berlins gibt es? Das ist schwer zu sagen. Manche Quellen behaupten, dass es allein in Kolumbien 100 Berlins geben soll. In Österreich gibt es den Berliner Höhenwanderweg, die Berliner Hütte und die Berliner Spitze. Wer sagt, welches Berlin "gilt" und welches nicht? Wer macht die Regeln? Das schöne an diesem Projekt ist, dass ich das selbst entscheiden kann! Für mich gibt es ungefähr 120-130 Berlins. Ich habe also noch einiges vor... Und darauf freue ich mich!